x
 
Schnellsuche
 
 
 

Auktion 174

28. Mai - 30. Mai 2020

HIGHLIGHTS SCHMUCK
Ketten mit Steinbesatz Exklusives und extravagantes Collier der Kollektion "Monete" der Firma Bulgari, die 1966 von Nicola Bulgari eingeführt wurde und seitdem weltweit für Aufsehen sorgt. Bei diesem hochwertigen Collier ist eine ?-Münze der Stadt Syrakus auf Sizilien aus dem 4.-3. Jh. v. Chr gefasst worden. Auf deren Vorderseite ist der Kopf der Persephone nach links blickend mit Ährenkranz abgebildet, auf der Rückseite sieht man den stoßenden Stier, oberhalb und unterhalb den Delphin sowie den Buchstaben N unter dem oberen Delphin. Die Fassung der Münze ist rückseitig "SICILIA - SYRACVSE 4.-3. Jh. v. Chr." bezeichnet. Das Collier besteht aus 750er GG, gestempelt, und ist als Panzerkette konzipiert, bez. "BVLGARI" und Artikelnummer "277 10". Der Durchmesser der Münze beträgt ca. 20,0 mm. Die Länge des Colliers beträgt ca. 40,0 cm. Ca. 98,10 gr. Dazu passende Ohrringe als Los 2093.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ausruf
6.000
Ohrringe mit Steinbesatz Paar ursprünglich Ohrclips, professionell zu Ohrringen umgearbeitet, der Kollektion "Monete" der Firma Bulgari, die 1966 von Nicola Bulgari eingeführt wurde und seitdem weltweit für Aufsehen sorgt. Beide Ohrringe sind "BVLGARI" bez. Wohl 750er GG, nicht getestet. In dem einen Ohrring ist ein ? Halbstück aus Brutii in Brutium mit vorderseitig Kopf der Nike nach links blickend und rückseitig wohl Zeus nach rechts schreitend mit Blitz, undeutlich, aus dem 3. Jh. v. Chr. gefasst. Fassung "BRUTTIUM - BRETTII 3. Jh. v. Chr." bez. In dem anderen Ohrring ist eine ? Münze der Stadt Syrakus auf Sizilien des 3. Jh. v. Chr. gefasst. Vorderseitig Kopf der Persephone nach links blickend, rückseitig Pegasus Protome nach links. Fassung "SICILIA - SYRACUSAE 3. Jh. v. Chr." bez. Beide Münzen haben einen Durchmesser von ca. 16,0 mm. Ca. 38,40 gr. Dazu passendes Collier als Los 2050.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ausruf
3.000
Armbänder ohne Steinbesatz Hochwertiges und extravagantes Damenarmband mit eingelegten europäischen Goldmünzen des 19. und frühen 20. Jh., 750er GG, gestempelt. Wohl Mitte des 20. Jh. Bestehend aus sechs quadratischen Kettengliedern und einem siebten Kettenglied, welches optional zur Verlängerung wieder eingesetzt werden kann. Die Kettenglieder bestehen aus gebürstetem Gold und haben eine Kantenlänge von ca. 2,6 cm. Zentral sind von links nach rechts folgende Goldmünzen gefasst: 1) Preußen, 10 Mark, 1888; 2) Italien, 20 Lire, 1882; 3) Großbritannien, 1 Sovereign, 1920; 4) Großbritannien, 1 Sovereign, 1900; 5) Frankreich, 20 Francs, 1857; 6) Schweiz, 10 Franken; 7) Österreich, 4 Florin/10 Francs, 1892. Länge ca. 16,4/19,0 cm. Ca. 116,80 gr. Passender Ring als Los 2040.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ausruf
3.700
Zuschlag
3.700
Armbänder ohne Steinbesatz Hochwertiges und extravagantes Armband mit fünf beweglich gefassten Sovereigns, Großbritannien, davon zwei Stück aus dem Jahre 1913 und drei Stück aus dem Jahr 1911. Fassung 750er GG, gestempelt. Mit Sicherheitskettchen. Länge ca. 19,0 cm. Breite ca. 3,3 cm. Ca. 69,30 gr.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ausruf
1.900
Zuschlag
2.280
Silberobjekte divers Äußerst dekorativer und repräsentativer Ziervogelkäfig im orientalisierenden Stil. Vogelschaukel fehlend. Silber, getestet. Bez., wohl arabisch. Gebrauchs- und Altersspuren, ein Fuß locker. Ca. 36,0 x 25,5 x 25,5 cm. Ca. 3324,0 gr.
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ausruf
3.000