x
 
Schnellsuche
 
 
 

Auktion 176

24. September - 26. September 2020

HIGHLIGHTS BRIEFMARKEN SAMMLUNG »DEUTSCHES ECK«
Ozeanreederei Deutsche Ozeanreederei, Wertkarte der extrem seltenen 1. Auflage, entwertet mit Einkreisstempel " Aufgeliefert den 29 DEC 1916 in BERLIN ", für einen Wertbrief nach New York, der auf der 3. geplanten Fahrt mit U - " DEUTSCHLAND " befördert werden sollte, die aber wegen Abbruch der Diplomatischen Beziehungen nicht mehr stattfand. Die Wertkarte befindet sich in exzellenter Erhaltung, die so kaum zu finden ist. Attest Wagner BPP, Mi. 8.000.- ++
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
WK1
BF
Ausruf
3.500
Ozeanreederei Wertkarte II. Ausgabe mit anhängenden Coupons, wie verausgabt, ungebrauchte Erhaltung, durch das übergroße Format bedingt, waagerecht und senkrecht gefaltet. Durch entfernte Stützung rückseitige gummibedingte Verfärbungen, vorderseitig minimal durchschlagend, trotzdem sehr selten und kaum zu bekommen, Mi. 3.500.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
WK2 (*)
Ausruf
1.200
Ozeanreederei Wertkarte II. Ausgabe für einen Wertbrief nach den USA der auf der 2. Ausfahrt des U-Bootes " Deutschland " befördert wurde, entwertet mit Einkreisstempel " Aufgeliefert den 23.SEP.1916 in Hamburg ", Wertkarten für Wertbriefe die tatsächlich befördert wurden, sind sehr selten. Das Stück befindet sich in tadellos frischer Erhaltung, ohne die üblichen Faltspuren oder Lochungen. Zwei kleine Fleckchen am rechten Rand sind nicht störend und werden der Ordnung halber erwähnt. Die allermeisten bekannten Stücke sind der geplanten und nicht mehr stattgefundenen 3. Ausfahrt zuzuordnen. Der Michelpreis ist bei dem hier angebotenen Stück nicht anwendbar. Mi. LP
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
WK2
o
Ausruf
2.000
Zuschlag
2.100
Ozeanreederei 20 Mark I. Ausgabe der Deutschen Ozean-Reederei als Zusatzfrankatur auf Wertkarte der II. Ausgabe, entwertet mit Einkreisstempel " Ausgeliefert den 15. NOV. 1916 in Hamburg " für einen Wertbrief nach Peru, der auf der 3. Ausreise, die jedoch nicht mehr stattfand, befördert werden sollte. Die Zusatzfrankatur befindet sich in tadelloser Erhaltung, die Wertkarte zeigt die üblichen Faltungen und Lochungen am Oberrand. Ein schönes und seltenes Stück. Mi. 5.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
WK2,6
BF
Ausruf
2.500
Ozeanreederei 25 Mark I. Ausgabe der Deutschen Ozean-Reederei als Zusatzfrankatur auf Wertkarte der II. Ausgabe, entwertet mit Einkreisstempel " Aufgeliefert den 15. DEC. 1916 in BERLIN ", für einen Wertbrief in die USA, der auf der 3. Ausreise, die jedoch nicht mehr stattfand, befördert werden sollte. Die Zusatzfrankatur befindet sich in tadelloser Erhaltung, die Wertkarte ist frei von den üblichen Faltungen und Lochungen und befindet sich in überdurchschnittlich guter Erhaltung. Einige winzige Randkniffe und eine kleine Verfärbung am rechten, oberen Eckrand werden nur der Ordnung halber erwähnt und stören den Gesamteindruck nicht. Mi. 5.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
WK2,7
BF
Ausruf
2.500
Zuschlag
2.500
Ozeanreederei 75 Mark auf Couponabschnitt einer Wertkarte, Kabinettstück, gestempelt " Aufgeliefert den 16 SEP 1916 in Hamburg ", sehr seltene Marke, in dieser Erhaltung nur wenige Stücke erhalten geblieben, Fotoattest Wagner BPP (2020), Mi. 2.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
15X
BS
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Ozeanreederei 75 Mark II. Ausgabe der Deutschen Ozean-Reederei als Zusatzfrankatur auf Wertkarte der II. Ausgabe, entwertet mit Einkreisstempel " Aufgeliefert den 16. DEZ 1916 in Hamburg ", für einen Wertbrief nach Brasilien, der auf der 3. Ausreise, die jedoch nicht m r befindet sich in tadelloser Erhaltung, die Wertkarte zeigt die üblichen Faltungen und Lochungen. Ein schönes und extrem seltenes Stück. Mi. 10.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
WK2 ,15X
BF
Ausruf
4.500
Ozeanreederei 100 Mark auf Couponabschnitt einer Wertkarte, Luxusstück, gestempelt " Aufgeliefert am 29 DEC 1916 in BERLIN ", extrem seltene Marke, von der ursprünglichen Auflage von 200 Stück ist kaum etwas in der hier angebotenen Qualität erhalten geblieben, Fotoattest Wagner BPP (2020), Mi. 5.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
16X
BS
Ausruf
2.800
Zuschlag
3.500
Ozeanreederei Diplomatische Kurierpost des Auswärtigen Amtes, befördert auf der 1. Rückfahrt der " U-Deutschland ", Brief des Deutschen Konsulats in St. Louis. Der Brief trägt einen Abschlag des Dienstsiegels " Deutsches Reich Auswärtiges Amt " sowie einen Langstempel " Reichsdienstsache " und handschriftlich " Militaria ". Der Brief wurde zur Weiterbeförderung an den Empfänger, am 7.9.16 in Berlin C 2, der Post übergeben, sehr gute Erhaltung, Fotoattest Wagner BPP, Mi. 15.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
4.000
Zuschlag
5.400
Ozeanreederei Diplomatische Kurierpost des Auswärtigen Amtes, befördert auf der 2. Rückfahrt der " U-Deutschland ", Brief des Deutschen Konsulats in Chicago, verschlossen mit Siegelmarke " KAISERLICH DEUTSCHES KONSULAT CHICAGO ILLs ". Der Brief trägt einen Abschlag des Dienstsiegels " Deutsches Reich Auswärtiges Amt " sowie einen Langstempel " Porto " und ist mit 15 Pfennig nachtaxiert. Der Brief wurde zur Weiterbeförderung an den Empfänger, am 13.12.16 in Berlin C 2, der Post übergeben. Sehr gute Erhaltung, Fotoattest Wagner BPP, Mi. 12.000.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
3.000
Ozeanreederei Begleitschreiben des Auswärtigen Amtes für 2 Briefe, die auf der 2. Rückreise des " U-Deutschland mit diplomatischer Post befördert wurden und an den " Wiener Bank Verein " gerichtet sind. Zensurfreigabe und Dienstsiegel " Deutsches Reich Auswärtiges Amt ", sowie Hinweis " Um unfrankierte Absendung ( Einschreiben ) der hier geprüften 2 Briefe wird gebeten ". Das Begleitschreiben mit den beiden Briefen ist an die Kaiserliche Botschaft in Wien gerichtet, die Briefe wurden dort dem Postamt Wien 8 übergeben und das Begleitschreiben trägt den Ankunftsvermerk " am 30. August 1916 in Wien eingetroffen ". Extrem seltener Beleg und der aussagekräftigste überhaupt. Uns ist nur ein weiteres Exemplar bekannt. Liebhaberstück ! Fotoattest Wagner BPP
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
1.500
Zuschlag
2.900
Ozeanreederei Feldpostbrief eines Unteroffiziers, der im November 1914 mit dem 2. Rotkreuz-Transport Tsingtau in Richtung USA verließ und in New York auf dem deutschen Reichspostdampfer " Präsident Lincoln " interniert wurde. Der Brief wurde mit Diplomatischer Kurierpost des Auswärtigen Amtes bei der 2. Rückfahrt der " U-Deutschland " befördert. In Berlin versah man den Brief mit dem dreizeiligen Stempel " Geprüft Auswärtiges Amt in Berlin ". Am 22.12.16 wurde der Brief in Berlin C 2, zur Weiterleitung an den Empfänger, der Post übergeben. Es handelt sich um einen einmaligen Feldpostbrief aus den USA, der mit U-Deutschland befördert wurde, die wenigen weiteren bekannten Feldpostbriefe die mit " U-Deutschland " befördert wurden, tragen den Stempel der Kaiserl. Deutschen Marine-Schiffspost Nr.3. Abbildung und Beschreibung siehe " Deckname " U 200 " Die Tauchbootpost-Story 1916/1917 " von Claus Geißler. Für den strapaziösen Beförderungsweg in guter Erhaltung mit kleinen Einschränkungen, beiliegend Originalbrief und Bestätigungsschreiben des Absenders von 1972, In dieser Form ein Unikat !! Fotoattest Wagner BPP, Mi. 12.000.-++
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
BF
Ausruf
4.000
Zuschlag
4.400
Ozeanreederei " Wertbrief ", Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Innenumschlag der 3. Gewichtsstufe, frankiert mit 2 mal 5 Pfennig und 50 Pfennig, davon Portoanteil von 20 Pfennig um die Behandlung in den USA als Einschreiben sicherzustellen. Es handelt sich um den Versuch, in Deutschland die hohe Gebühr von 50 Mark für einen Wertbrief zu sparen, der ohnehin in den USA lediglich als Einschreiben weiterbefördert wäre, da die USA die Sendungsform Wertbrief selbst bis heute nicht kennt. Tauchbootstempel vom 15.1.17, großer " Zurück "- Stempel, vorderseitig Erstattungsstempel, Erstattungsstempel ( L 4 ) in seltener Type2 von Bremen über 6 ( Mark ), Destination USA, Absender ist die Gesellschaft für drahtlose Telegraphie m.b.H., also reiner Bedarf ohne philatelistische Beeinflussung, umfangreiche Beschreibung liegt bei, Brief mit Beförderungsmängeln, trotzdem extrem selten und vermutlich Unikat. Mi./Geißler unbekannt, LP !!!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
DR85,91y
BF
Ausruf
1.000
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Bayern, Postkarte frankiert in Tarifstückelung mit 2 mal 5 Pfennig nach den USA, Tauchbootstempel vom 16.1.17, Zensurstempel Q, großer " Zurück "- Stempel, langer Bedarfstext, tadellose Erhaltung, extrem selten und nur einige wenige Stücke bekannt geworden, Mi./Geißler 3700,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bayern95
BF
Ausruf
2.000
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Bayern, Innenumschlag der 2. Gewichtsstufe in extrem seltener Tarifstückelung frankiert mit 2 1/2 auf 2 Pfennig und 3, 5, 7 1/2 Pfennig, nach den USA, Tauchbootstempel vom 16.1.17, seltener Zensurstempel Q, großer " Zurück "- Stempel, tadellos erhalten, Mi. unbekannt, LP !!!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bayern111 u.a.
BF
Ausruf
1.000
Zuschlag
1.000
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Bayern, Innenumschlag der 3. Gewichtsstufe frankiert mit 40 Pfennig, seltene Destination Argentinien, Tauchbootstempel vom 30.1.17, Zensurstempel O, sehr seltener kleiner " Zurück "- Stempel , durch die Übergröße Beförderungsspuren und übliche senkrechte Faltung, spielt bei dieser Rarität, die bisher weder in der Literatur noch im Michel bekannt ist, keine Rolle, Neuentdeckung und Unikat. LP !!!
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Bayern100
BF
Ausruf
2.000
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Ungarn, Innenumschlag der 1. Gewichtsstufe frankiert mit 25 Filler, vorderseitig ungarischer Zensur- R 3, rückseitig Verschlusszettel der ungarischen Zensur, Destination Brasilien, Tauchbootstempel vom 30.1.17, gute Erhaltung, selten und unterbewertet, Mi./Geißler 1600,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ungarn118
BF
Ausruf
1.000
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Ungarn, Außenumschlag frankiert mit 2 mal 10 Filler und 3 mal 1 Krone, Stempel der Tauchbootbriefsammelstelle beim Postamt Budapest 72 vom 19.1.17 und mit rotem L 1 " Tauchbootbrief nach Bremen versehen ", gute Bedarfserhaltung, Rarität und nur wenige Belege bekannt geworden, total unterbewertet, Mi. 4000,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Ungarn114,124
BF
Ausruf
2.500
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Österreich, Ganzsache 8 Heller zufrankiert mit 3 Heller, nach den USA, Zensurstempel L 2 " K.u.K. Zensurstelle Tetschen Zensuriert ", Zensurstempel A der Militärzensurstelle in Bremen, Tauchbootstempel vom 30.1.17 und vom 10.2.17 ( Rückgabedatum an die Post ), tadellose Erhaltung, extrem selten und total unterbewertet, Mi./Geißler 2800,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Österr.P,185
BF
Ausruf
1.500
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Österreich, Innenumschlag der 2. Gewichtsstufe in Tarifstückelung nach den USA, frankiert mit 10 und 2 mal 15 Heller, K 2 " ZENSURIERT K. u. K. Zensurstelle Wien ", Tauchbootstempel vom 18.1.17, Zensurstempel &, links Öffnungsmangel und eine Marke beschädigt, Bedarfserhaltung, Belege der 2. Gewichtsstufe sind sehr selten, Mi./Geißler 1800,- ++
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Österr.188,190
BF
Ausruf
1.000
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Österreich, Innenumschlag der 3. Gewichtsstufe, in Tarifstückelung nach den USA, frankiert mit 15 und 40 Heller, Tauchbootstempel vom 20.1.17, Zensurstempel C, Erstattungsvermerk mit Postamtsstempel von Wien 8, gute Bedarfserhaltung, Belege der 3. Gewichtsstufe sind extrem selten, Mi./Geißler 2200,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Österr.190,194
BF
Ausruf
1.200
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Österreich, Außenumschlag der 1. Gewichtsstufe frankiert mit 3 Kronen, L 2 " K. u. K. Zensurstelle Wien ZENSURIERT ", übliche Bedarfserhaltung, sehr selten, unterbewertet, Mi. 3000,-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Österr.201
BF
Ausruf
1.500
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Österreich, Außenumschlag der 1. Gewichtsstufe in Tarifstückelung frankiert mit 20, 2 mal 40 Heller und 2 Kronen, K 2 "ZENSURIERT K. u. K. Zensurstelle Tetschen ", die Grenzübergangsstelle Tetschen war für Mähren Zensurpunkt, seltene handschriftliche Entwertung, 20 Heller beschädigt, waagerechte und senkrechte Faltspur, übliche Bedarfserhaltung, sehr selten, Mi./Geißler 3.250.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Österr.200,194
BF
Ausruf
1.500
Ozeanreederei Allgemeiner Postdienst ( 3. geplante Fahrt ), Zuleitung aus Österreich, Außenumschlag der 1. Gewichtsstufe in Tarifstückelung frankiert mit 40, 60 Heller und 2 Kronen, gute Erhaltung, Brief im Direkttransit, daher ohne österreichische Zensur, sehr selten, unterbewertet, Mi./Geißler 3.350.-
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Österr.196,200
BF
Ausruf
1.500