x
 
Schnellsuche
 
 
 

Auktion 170

30. August + 31. August 2019

Los 5295
Los 5295
Ausruf
1.000
12V,9,7A
BF
Weihnachtsmarke mit Aufdruck in Type V in Mischfrankatur mit Kreta 7A und 9 auf den Postweg ordnungsgemäß durchlaufenem Brief mit Gefälligkeitsentwertung "Feldpost =e= 25.12.44", Fotoattest Petry BPP (2019): "Bis auf einige -schon zum Zeitpunkt der Frankierung- nach hinten umgeschlagene Durchstichszungen des Rhodos-Lokalaufdruckes befinden sich die farbfrischen Zulassungsmarken in einwandfreier Erhaltung. Der vormals mittig senkrecht gefaltete und beim Öffnen am oberen Rand etwas beschnittene Briefumschlag weist an den Rändern Unfeinheiten auf, welche unter Berücksichtigung der schwierigen Transportbedingungen gegen Kriegsende oft unvermeidbar waren. Rückseitig erfolge die Sicherung der oberen Briefklappe unter Zuhilfenahme italienischer Zensurstreifen. Im Inselpost -Verkehr war für einen Luftfeldpostbrief bis 20 Gramm nur eine Inselpost-Zulassungsmarke zu frankieren. Im Gegensatz zu den aus Unkenntnis bei der Verwendung der Weihnachtsmarken auf Leros entstandenen Mischfrankaturen ist das vorliegende Ganzstück philatelistisch beeinflusst hat aber den Postweg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ordnungsgemäß durchlaufen. Unabhängig von der philatelistischen Inspiration des Absenders sind Mischfrankaturen von drei Inselpost-Zulassungsmarken sehr selten und gehören zu den ungewöhnlichen Erscheinungsformen der Inselpost. Weitere Besonderheiten sind hierbei entstandene Verwendung des Kreta-Lokalaufdrucks auf der Korrespondenz eines Wehrmachtsangehörigen auf Rhodos sowie die auf Ganzstücken sehr seltene Aufdrucktype V der Rhodos-Weihnachstmarke."
Bei Liquidationslosen werden Untergebote bis 30 % unter Ausruf akzeptiert - natürlich nur, wenn niemand höher bietet!
Zuschlag
900